Die Flughafengesellschaft sucht für den Bereich Immobilien zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/ n

Praktikant/in in der Immobilien- und Flächenentwicklung

Unser Unternehmen

Die Flughafen Hannover-Langenhagen GmbH ist Betreiber des internationalen Verkehrsflughafens Hannover Airport mit konzernweit mehr als 1.300 Beschäftigten. Zum Konzern gehören zwei Tochtergesellschaften für Bodendienstleistungen an Luftfahrzeugen und zur Luftfracht- und Flugzeugabfertigung sowie mehrere Beteiligungsgesellschaften.

Ihre Aufgabe

Kaum ein anderer Praktikumsplatz bietet Interessierten aus dem Immobiliensegment so viele Möglichkeiten wie der Hannover Airport. Die hohe Anzahl an Liegenschaften und laufenden Projekten bietet viele praxisnahe und spannende Aufgaben. 

Als Praktikant/in in der Immobilien- und Flächenentwicklung unterstützen Sie u. a. bei der ökologischen Genehmigung von Ausbauvorhaben (Aufstellung von landschaftspflegeri-schen Begleitplänen und Kartierungen). Außerdem wirken Sie aktiv bei der Vor- und Nachbereitung bzw. Abwicklung von Grundstücksgeschäften sowie bei der Neuaufstellung des Regionalen Raumordnungsprogramms der Region Hannover mit. Des Weiteren  nehmen Sie an Behörden-terminen und Vor-Ort-Besichtigungen teil.

Ihr Profil

  • Begonnenes Studium im Bereich Raumplanung, Land-schaftsarchitektur, Architektur oder Immobilienmanagement
  • Erste praktische Erfahrungen im Arbeitsbereich durch vorherige Praktika von Vorteil
  • Selbstsicheres und freundliches Auftreten
  • Teamfähigkeit und ausgeprägte Flexibilität
  • Organisationsgeschick und selbstständige Arbeitsweise
  • Hohe kommunikative Fähigkeiten
  • Sichere Anwendung von gängigen EDV Anwendersystemen z.B. Word, Excel und PowerPoint
  • Grundkenntnisse in CAD Software von Vorteil
  • Mindestlaufzeit 3 Monate

Ihre Bewerbung

Are you ready for take off? Dann machen Sie den nächsten Schritt und schicken Sie uns Ihre ausführlichen Bewerbungsunterlagen.

Bewerbungen von behinderten Menschen sind erwünscht.

Flughafen Hannover-Langenhagen GmbH
Personalbetreuung
Frau Sabine Arendt